Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Solution Journalism - Digitaler Disruption im Journalismus

Bild
Nun einmal ganz ehrlich. Der Niedergang der traditionellen Medien hat nicht erst mit dem Aufleben des Internets als Weltmassenmedium begonnen. Bereits seit Anfang der 1990er Jahre weisen die Zahlen der traditionellen Zeitungen deutlich nach unten. Das Zeitungssterben hat in Tat und Wahrheit mit dem Massenmedium Fernsehen zu tun, das nun wiederum wegen der Digitalisierung von audiovisuellen Inhalten unter Druck geraten ist. Linear ist einfach tot.

Für die eigentliche Revolution des Medienkonsums wiederum sind die Mobilefunker verantwortlich. Mit dem Schlachtruf: Immer zu jederzeit überall erreichbar zu sein, setzte die Mobilisierung der Daten ein. Und damit die Mobilisierung der Rezeption von Information und Unterhaltung.

Wie reagieren nun die traditionellen Medien darauf, die zu Recht ihre Felle davon schwimmen sehen?
Mit noch fetteren, noch absurderen, noch negativeren Schlagzeilen, mit mehr und mehr unzulässigen Zuspitzungen und abstossenden Kampagnen. Sie tun noch schlechter was ihre…

Business Netzwerke

Bild
Seid sie es gibt bin, ich bei LinkedIn und Xing eingeschrieben. Also so schätzungsweise ab 2004 oder 2005. Auf beiden Plattformen habe ich in diesen 10-12 Jahren je über 500, resp. 600 Kontakte geknüpft. Und in der Tat, die meisten dieser Menschen kenne ich persönlich. Im Gegensatz zu Facebook, wo ich mittlerweile um die 1'700 "Freunde" habe. 
Im Gegensatz zu Facebook, pflege ich die Business Networks nicht mehr. Insbesondere bei Xing hatte ich mich zu Beginn regelrecht ins Zeug gelegt und sogar Interessengruppen gegründet und moderiert.
Bei LinkedIn ist der Stand meines Profils aktueller als mein reales CV. LinkedIn schmückt mich sogar mit dem Label "Superstar". Denn nicht nur Eigenlob kann man auf LinkedIn anbringen, es gibt neben persönlichen Empfehlungen auch das Feature der Kenntnisnachweise. Die sind bei mir so zahlreich, dass mir die Schamröte ins Gesicht schiesst wenn ich sie mir anschaue. 

31 Kenntnisse weise ich nach und die lieben LinkedIn-Freunde bestä…

Versuch einer Definition über die Digitalisierung von Dienstleistungen

Bild
Mir ist aufgefallen, dass das Thema Dienstleistung und Digitalisierung noch kein gefestigtes Thema der Digitalen Transformation ist. Das heisst, es gibt meines Wissens noch keine kurze, griffige Formel dazu. Ich versuchte es mit Digital Services, merkte aber bald, dass dieser Kurzformel bereits von den Regierungen der USA und Grossbritanniens besetzt ist. Digital Services bezeichnet hier die Offerte von den Regierungen an die Verwaltungsbereiche von Dienstleistungen in der Digitalen Transformation.

Häufig wird der Begriff "Automatisierung" oder "Roboterisierung" im Umfeld der Dienstleistung gesprochen. Der Arbeitswissenschaftler Christopher M. Schlick legte 2015 einen Herausgeberband mit dem Titel " Arbeiten in der digitalisierten Arbeitswelt" vor. Zahlreiche Autoren beschäftigen sich mit der Frage der Arbeitsgestaltung der Zukunft. eine Definition des Veränderungsprozesses in der Dienstleistung findet sich leider nicht.

Einen interessanten Definitionsansat…

Glossar zu Digital Marketing, Digital Transformation und allem was dazu gehört

Noch habe ich keine Anwendung eines Glossars in Form eines Blogs sehen können. Ob ich es schaffe hier eines anzulegen, wird sich weisen müssen.

Ich werde zu jedem Begriff einen eigenen Post verfassen und diesen sowohl hierher wie auch in den Post in dem er vorkommt verlinken. Eine Heidenarbeit mit etwelchen Fehlerquellen würde ich meinen. Damit es etwas einfacher wird, werde ich die Begriffe als Labels führen. Auf diese Weise sollte man eigentlich innerhalb des Blogs bleiben können. Im Zweifelsfall jedenfalls verlinke ich auf andere Quellen wie etwa Wikipedia. Viele Begriffe habe ich auch von dort entlehnt, allerdings versuche ich immer, die umfassende Wikipedia-Umschreibungen auf wenige Sätze zu reduzieren, so dass man sehr schnell die Bedeutung eines Begriffs erfassen kann.


A
B

C Collaboration
Crowdsourcing
Customer Relationship Management CRM

D

E
eBusiness
F
G
H
I
J
K
L
M
mBusiness
N
O
P
Permission
Predictive Pricing
Q
R
Retention

S
Social Relationship Management
Storytelling
T
U
V
W
X
Y
Z

Warum Digital Marketing - eine Einführung

Bild
Dieser Blog basiert auf den Ergebnissen und Erfahrungen von vier Jahren Vorlesung zum Thema Digital Marketing in der Vertiefung der Bachelor-Ausbildung zum Betriebsökonomen FH sowie vieler Bachelor Thesen an der Berner Fachhochschule für Wirtschaft. Es widerspiegelt Erfahrungen aus der Praxis und bildet eine erste Grundlage der Digitalen Transformation, die im weltweiten Wettbewerb im vollen Gange ist und nicht halt machen wird vor Schweizerischen Verwaltungen, Unternehmungen und Institutionen.  Im Laufe der Zeit hat sich der in diesem Blog verfolgte Ablauf entwickelt und als nützlich erwiesen. Aus vielen einzelnen Puzzleteilen aus dem weiten Feld des Marketings, das sich mehr und mehr im irgendeiner Form der Informations- und Kommunikationstechnologie IKT bedient, soll ein nachvollziehbares Ganzes entstehen. Wesentliches Ziel ist es, den Studierenden und Rezipienten dieses Blogs gleichsam ein Gefühl für die Sache zu geben und gleichzeitig darauf hinzuweisen, worauf es zu achten gilt i…

Disruptive Innovation

Bild
Das englische Wort „disruptive“ wurzelt im lateinischen „disruptum“ Das Partizip davon lautet dirumpere, disrumpere und bedeutet zerreissen. Der Duden übersetzt vom englischen ins Deutsche: störend, zerstörerisch und als Verb: stören, unterbrechen. Bei Innovation denken wir an Erneuerung. An Abschied von Altem, Hergebrachtem oder Überwundenem. 
Eine disruptive Innovation ist also eine störende, zerstörende oder zumindest eine unterbrechende Erneuerung. Man könnte vermuten, dass diese Wortkombination einem Pleonasmus ziemlich nahe kommt. Wäre da nicht der Gedanke, das man auch Traditionen erneuern kann ohne sie  zerstören zu müssen.
Doch „das Silicon Valley“ will zerstören. Es will die Welt mit Technologie erobern und die Welt verändern. Das wollte auch Steve Jobs schon und er hat es mit seiner Firma Apple auch geschafft. Seine Mission begann er mit dem weltweit kommunizierten Claim „Think Different“. Erster Ausdruck davon waren die Candy-Macs, die ab 1997 definitiv das Aussehen des Perso…

Definition Digitale Disruption und Digitale Transformation

Bild
Sprach man in den 80ern bis in die Nuller-Jahre noch von der Digitalen Revolution, so nutzte sich das Schlagwort nach dem Platzen der Internet-Blase ab und verblasste im täglichen Sprachgebrauch. An seiner statt beginnt nun die in Aussicht gestellte Revolution zur Reformation zu mutieren und erhält dafür den Namen „Digitale Transformation“ oder auch ergänzend „Digital Disruption“. 


Historisch taugten Revolutionen eher dazu, bestehende Verhältnisse zu zerstören, um neuen Platz zu machen, ohne allerdings zu wissen, was das Neue denn genau sein wird. Reformen hingegen belassen das Nützliche, um das Unnütze durch neue Methoden oder neuen Verfahren zu ersetzen. Die Digitale Transformation folgt idealerweise diesem Prinzip und fordert eine neue Kultur des Digital Thinking

In der Konsequenz spricht man nun neuerdings von der Disruptiv Erea, weil offenkundig wird, dass die Digitale Transformation durchaus revolutionäre Sprengkraft hat. Das darf man immerhin von einer durchschlagenden Reform a…

Was ist der Digital Marketing Mix?

Bild
Dieser Post handelt von der Defintion eines Digital Marketing Mix.
Der Digital Marketing Mix beschreibt die Summe aller Digital Marketing Instrumente und deren möglichen Einsatz. Er ist mehr als die Ausweitung des Marketing Mixes mittels Digitaler Instrumente und ist nicht die Ergänzung des traditionellen Kommunikationsmixes.
Digital Marketing ist eine eigene Disziplin die in alle unternehmerischen Belange Einfluss nimmt und die Unternehmung auf die Anforderungen und Bedüfnisse in der digitalen Globalisierung ausrichtet.
Über Digital Marketing wurde bisher wenig geschrieben. Es hat sich noch kein einheitliches Verständnis dafür entwickelt. Dieser Blog ist ein Beitrag an die Diskussion, die im angelsächsischen Raum viel intensiver geführt wird als im deutschsprachigen. Es gibt hier wie dort noch keine allgemein anerkannte Definition des Digital Marketing Mixes. Nicht einmal die Frage ist klar, ob ein solcher tatsächlich definiert werden kann und soll. Beschäftigt man sich eingehend mit de…

Digital Marketing Analyse

Bild
Merksätze zu: Warum eine Digital Marketing Analyse? 1.Das Ziel ist den Digital Marketing Mix für eine Unternehmung zu definieren. 2.Basis dazu bildet die gründliche Analyse des Unternehmens über den Marketing Mix und den Kommunikationsmix.3.Pionierzeit heisst auch Wildwuchszeit, man weiss nicht mehr was man hat oder man meint, man hat etwas.4.Analyse- Zeit, um sich klar zu werden, was bisher getan wurde und was man von der Zukunft erwarten kann.5.Mut finden, die Gegenwart zu hinterfragen und Dinge neu zu erfinden6.(Teil-)Neuausrichtung, weil die Welt nicht mehr ist wie sie vor kurzem noch war.7.Nische finden, erfinden und konsequent global besetzen als Ergebnis der Analyse im Rahmen des Digital Marketing Mixes.
Stellen Sie sich vor, Sie würden Schaumschläger herstellen. Laut Wikipedia nur so nebenbei, heissen Schaumschläger in der Schweiz Schneebesen und in Österreich Schneeruten. Schaumschläger herstellen ist mit ziemlicher Sicherheit kein Hightech-Geschäft und mit grösster Wahrscheinli…